Vergangene Veranstaltungen

"Filmspektakel" - ein Chorkonzert zum Träumen - am 17. März 2018 in der Stadthalle Steyr am Tabor - um 19:30 Uhr

07. März 2018 - 00:04 Uhr · Kurt Daucher · Steyr

Steyr singt sich durch die große Filmgeschichte

STEYR. Der MGV Sängerlust und der Projektchor "Steyr singt" machen weiter intensiv Werbung für Vokal- und Chormusik. Mit der nächsten Großveranstaltung sollen jüngere Interessenten als bisher angesprochen (und bestenfalls zum Mitsingen animiert) werden. Gab es vor vier Jahren – zum 170-jährigen Bestehen der Sängerlust – noch die Jenkins-Friedensmesse und Bruckner zu hören, erklingt nun Musik, die man nicht zuletzt aus bekannten Filmen kennt.

Das "Filmspektakel", so der Titel des Konzerts, findet am Samstag, 17. März, in der Stadthalle am Tabor statt. Unter den Songs, die unter der Gesamtleitung von Helmut Schaumberger einstudiert wurden, sind "My Heart Will Go On" (bekannt aus "Titanic"), "Circle Of Life" ("König der Löwen") und der ABBA-Hit "Take A Chance On Me". Neben dem Projektchor, die von Orchester und Band sowie dem Percussions-Ensemble "Upper Cussion" unterstützt werden, macht auch der Jugendchor "Pink & Black" von sich hören. Die Zahl der Mitwirkenden liegt bei deutlich mehr als hundert. Als Solisten sind Nikolay Ardey, Regina Ogawa, Hermine Stöllnberger und Franziska Stollnberger im Einsatz.

Dass das musikalische Filmspektakel vor dicht gefüllten Reihen in Szene geht, zeichnet sich seit längerem schon ab. Von den 1100 Karten, die maximal aufgelegt werden können, sind bereits mehr als 600 abgesetzt. "Üblicherweise setzt kurz vor der Veranstaltung noch ein zweiter größerer Ansturm ein", sagt Wolfgang Fahrnberger vom Organisationsteam. Diese Erfahrung habe man auch 2014 schon gemacht.

Singen verbindet

Die Vorbereitungen fürs Konzert, das ganz großes Filmerlebnis für die Ohren verspricht, laufen bereits seit vorigem Sommer. Im Veranstaltungssaal der Musikschule Steyr wird ebenso geprobt wie im Festsaal des Krankenhauses Steyr und etwa in Aschach. Nebst anderen hat sich auch der Aschacher Chor Chornfeld dem großen Steyrer "Komm, sing mit"-Projekt angeschlossen.

Das Projekt "Steyr singt" versteht sich auch als verbindende Kraft zwischen den diversen Chören in und um Steyr. Da habe man wirklich Barrieren und Konkurrenzdenken abbauen können, so Fahrnberger.

Beginn des "Filmspektakel"-Konzerts ist um 19.30 Uhr. Karten dafür gibt es im Büro des Steyrer Tourismusverbandes sowie bei allen Ö-Ticket-Verkaufsstellen.

OÖN Bericht vom 20.03.18 - Kurt Daucher

 Ganz großes Kino und ein XXL-Leinwandabenteuer für die Ohren ...

Ganz großes Kino und ein XXL-Leinwandabenteuer für die Ohren: Das gab es für fast 1000 Besucher beim „Filmspektakel“ zu erleben, zu dem der Männergesangsverein Sängerlust und der Projektchor „Steyr singt“ in die Stadthalle geladen hatten. Dabei erklangen ausgewählte Musikhits der Filmgeschichte, darunter „My Heart Will Go On“ (aus „Titanic“), „Gabriellas Song“ (aus „Wie im Himmel“) und der James-Bond-Titelsong „Golden Eye“.

Der Gigantismus in Zahlen: Sänger, Band, Orchester und Percussion-Gruppe waren auf mehr als 100 Bühnenelemente á zwei Quadratmeter verteilt, mehr als 25 Mikrophone fingen ein, was auf der Bühne akustisch geschah. Neben den herkömmlichen Theaterscheinwerfern waren vier Moving Heads im Einsatz, die bunte Muster auf die Wand hinter der Bühne malten.

Überaus wohltuend: Die vielen Auf- und Abtritte bzw. Positionswechsel, die die 100 Sänger zu tätigen hatten, waren mitunter in die Musik integriert. Damit war die Wartezeit zwischen den musikalischen Darbietungen zumindest ein wenig minimiert. Moderatorin Pili Cela ließ sich dem Thema entsprechend serienweise zu Kostümwechseln hinreißen. Auch mit ihrer launigen Moderation hatte sie so manchen Lacher auf ihrer Seite.

Helmut Schaumberger und Franziska Stollnberger hatten mit den Sängern mehrere Monate lang für den großen Auftritt geprobt. Wesentlich zum Gelingen trug die Profi-Band rund um Johannes Peham bei. Unter den Solisten stach Hermine Stöllnberger mit ihrer stimmgewaltigen Interpretation von „Golden Eye“ hervor. (kad)